Pflegehinweise für Kaschmir

Kaschmirwolle, allgemein Kaschmir genannt, ist eine Naturfaser, die aus dem Innenmantel der Kaschmirziege gewonnen wird. Diese Faser ist feiner, widerstandsfähiger als Wolle, aber weicher und wärmer. Kaschmirwolle wird im Frühling gesammelt, normalerweise zwischen März und Mai, wenn Ziegen auf natürliche Weise ihr Winterfell mausern. Kaschmirarbeiter bürsten die Ziegen, um die feinen Haare zu entfernen, die später weiter veredelt werden, um die inneren und feineren Fasern zu hinterlassen. Kaschmir wird dann gereinigt und zu den flachen Schichten verarbeitet, aus denen die Endprodukte hergestellt werden.

Dank seiner natürlichen Herkunft ist Kaschmir knitterfrei und in der Lage, seine Form beizubehalten, wodurch es sich wunderbar auf der Haut anfühlt.

 Kaschmir ist von Natur aus geruchs- und wasserabweisend und erfordert daher eine grundlegende Pflege. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Kaschmir pflegen und sicherstellen können, dass er seine Farbe, Form und Weichheit behält:

  • Nicht oft waschen, da die Fasern wasser- und schmutzabweisend sind;
  • Kaschmir von Hand mit kaltem Wasser waschen oder chemisch reinigen. Chemische Reinigung wird empfohlen, da Kaschmir seine Form und Größe behält;
  • Verwenden Sie sanfte Reinigungsmittel, um die Farbe zu erhalten;
  • Vermeiden Sie es, das Kleidungsstück zu dehnen, sondern drücken Sie es vorsichtig zusammen;
  • Legen Sie das Kleidungsstück zum Trocknen flach hin;
  • Bügeln ist nicht erforderlich, da Kaschmirwolle knitterfrei ist;
  • Bei Pillen und verfilzten Fasern empfehlen wir die Verwendung einer festen, weichen Pulloverbürste.